Suchen

Kategorien

Twitter

Weitere Lamafotos

Weitere Fotos sehen Sie in unseren Fotogalerien und auf unserem Flickr-Account.

Ruhrgebiets-Lama-Trekking & Geschenkidee zum 10. Mai: Muttertags-Lamawanderung

Mai-Lama-Wanderung rundherum gelungen – ein Highlight für Mensch und Tier!
Strahlender Sonnenschein, gute Laune, Entspannung - eine Lamawanderung ist wie Wellness für die Seele Sonne, Sommer und viel Zeit – das waren die i-Tüpfelchen auf dem Glück der Teilnehmer/innen bei der heutigen Lama-Wanderung.

Gut vorbereitet durch eine kurze informative Einführung durften die „mutigsten“ Teilnehmer/innen – also Alle – mit auf die Lamaweide und die Tiere aus der Hand füttern. Mit frisch geschnittenem Gras und leckerem Heu machte schon das erste Kennenlernen von Mensch und Lama Spaß.

Lama Kasimir genießt mit seinen menschlichen Begleitern den blauen Himmel und die gute Laune Die Rundwanderung auf die „Anden des Ruhrgebiets“ führte auf die Kleewiese mit Blick auf weite Teile des Ruhrgebiets und den alten Förderturm der Zeche Ewald/Hugo, aus dessen Halde „Rungenberg“ wir die „Anden des Ruhrgebiets“ gemacht haben. Hier gab es Picknick-Snacks, die Lama Kasimir (Foto), der Chef der Lamaherde, nach oben getragen hat.

Wer Lust bekommen hat, selbst einmal mit den Prachtlamas zu wandern:

Am kommenden Sonntag, Muttertag, 10. Mai 2009, 11:00 bis 13:30 Uhr, findet die nächste Lamawanderung statt.

Die Lama-Wanderung ist auch für Senior/innen ein Heidenspaß. Die älteste Lama-Wanderin war 84 Jahre alt!

Treffpunkt: Lamaweide auf dem Hof Holz, Gelsenkirchen

Preis: Erwachsene: 25,- Euro, Kinder bis 13 Jahre: 18,- Euro

Informationen: Mobil: 0176 – 660 161 30 oder Festnetz: 02864 / 88 46 81

Übrigens: Verschenken sie doch einmal ein unvergessliches, gemeinsames Erlebnis zum Muttertag. Wir haben Geschenk-Gutscheine mit schönem Design.

2. Mai 2009, Kategorie Aktuelles, Freizeit

3 Kommentare zu »Ruhrgebiets-Lama-Trekking & Geschenkidee zum 10. Mai: Muttertags-Lamawanderung«

  1. No.1 - Edelgard Witt sagt am 12. Mai 2009 um 22:36 Uhr

    Alle Jahre wieder ist es soweit, der Muttertag steht ins Haus. Wie ich meine Töchter kenne, gibt es etwas besonderes. Aber was- die Antwort liess nicht lange auf sich warten.
    Sonntag 10.30Uhr, das einzige was ich wusste war feste Schuhe anziehen und einfach ins Auto steigen. Jetzt wurde es ernst. Gelandet sind wir dann bei Andrea, Beate und den Pracht- Lamas. Es ging zur Lamawanderung. Zuvor hatte ich davon noch nie gehört und ich schaute den Tieren znächst skeptisch entgegen. Das hielt aber nicht lange an, dank Beate und mit meiner Tochter an der Seite ging es nach auf „Tuchfüllung“ mit den Lamas. Wie ruhig und gelassen die Tiere waren viel mir sofort auf. Dancer sollte auf unserer gemeinsamen Wanderung mein Begleiter sein. Bei wunderbaren Sonnenschein ging es über die Halde Rungenberg- mit fantastischen Ausblick.

    Das war eine so schöne Erfahrung, das sie schwer zu beschreiben ist- ich hoffe das viele diese mit mir teilen werden, indem sie sich einfach mit den Lamas auf den Weg machen.
    Danke für dieses unvergessliches Erlebnis- an Beate Pracht, ihren Lamas und meinen Töchtern die mir dieses ermöglicht haben.

    Auf ein baldiges Wiedersehen Edelgard Witt

  2. No.2 - Frank und Tina sagt am 10. Mai 2009 um 08:02 Uhr

    Welch ein Erlebnis !!!!!

    Lamas waren uns bis dahin nur aus dem Zoo bekannt und wurden eher übersehen. Langweilige Tiere eben. Die Prachtlamas haben uns gezeigt, wie intelligent, sensibel und verschmust sie sind.

    Nach ausgiebigem Kennenlernen, Füttern und Kämmen sind wir mit Schmusebacke Hannibal losmaschiert. Man muß einfach erlebt haben, wie toll es ist, wenn sich ein Lama wohl fühlt und sich zwischendurch mit einem Küßchen bedankt.

    Herzlichen Dank auch an Frau Pracht für diesen tollen Tag. Wir sind bestimmt nicht das letzte Mal in den Anden des Ruhrgebietes gewesen, die auch wunderschön waren.

  3. No.3 - Yvonne + Bernd sagt am 5. Mai 2009 um 10:12 Uhr

    Es war ein wunderschöner Tag.
    Bei schönsten Sonnenschein machten wir Bekanntschaft mit den Lamas. Nach ersten gegenseitigen „beschnüffeln“ durften wir uns einen Liebling aussuchen. Mit ihm an der Leine, entdeckten wir unter Führung von Frau Pracht, die schönsten und grünsten Seiten des Ruhrgebiets mit prächtiger Aussicht !!!!
    Für uns war`s eine gelungene und absolut runde Sache mal aus dem Alltagsstress raus zu kommen. Die Lamas wirken mit ihre Ausstrahlung sehr entspannend und beruhigend auf einen selbst. Wir waren nach der Wanderung so „runter gefahren“ das war schon erstaunlich.
    Recht herzlichen Dank dafür. Wir hatten riesig Spaß.
    Ich könnte mir gut vorstellen solch einen wunderschönen Tag zu wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kontakt

Prachtlamas,
Beate Pracht

Veranstaltungsort
Prachtlamas-Begegnungswiese an der Kinderburg im Gesundheitspark Nienhausen (ehem. Revierpark)
Feldmarkstr. 209
45883 Gelsenkirchen

Postanschrift
Michaelstr. 9,
48734 Reken

Fon: 02864. 884 681
Fax: 02864. 884 967 1
Mobil: 0176. 660 161 30
E-Mail: info (at) prachtlamas.de