Suchen

Menü

Twitter

Weitere Lamafotos

Weitere Fotos sehen Sie in unseren Fotogalerien und auf unserem Flickr-Account.

Lamas & Team

Die Lamas vom Team Prachtlamas

Lama Hannibal
Hannibal,
der Charmante
Lama Dancer
Dancer,
der Ruhigste
Lama Caruso
Caruso,
der Gespächigste
Lama Diego
Diego,
der Sportliche
Lama Kasimir
Kasimir,
der Älteste (†2017)

Nachruf: Kasimir & sein Leben

Kasimir, Foto mit ihm auf der Rungenberghalde in Gelsenkirchen, die er sehr geliebt hatWie alt Kasimir wurde, wissen wir leider nicht genau. Als er vor 11 Jahren (Anfang 2007) zu uns kam, wurde er auf 10-15 Jahre alt geschätzt. Denn Kasimir hatte keine schönen ersten Jahre, sondern wurde aus schlechter Haltung gerettet und freigekauft, bevor er zu uns kam. Als wir uns in Kasimir verliebten, war klar, dass wir auch Dancer bei uns aufnehmen, denn die beiden waren damals schon beste Freunde. Somit ist er über 21-26 Jahre alt geworden. Und das ist für ein Lama schon ein stolzes Alter, denn sie werden lt. Literatur nur 15-20 Jahre alt.

Wir haben von Anfang an alles dafür getan, um ihm und seiner (damals neuen) Herde ein sicheres Zuhause und ein schönes Leben zu bieten.

Nach außen wirkte Kasimir immer stark, selbstbewusst und unabhängig, aber in besonderen Momenten konnte man ab und zu merken, wie wichtig ihm gerade sein Freund Dancer war. Denn dessen Gegenwart und Gelassenheit hat ihm Sicherheit und Kraft gegeben.

Kasimirs Vorgeschichte hat ihn zu dem besonnenen Lama gemacht, das er war: stets freundlich hatte er immer alle anderen Lamas der Herde im Blick und sorgte besonnen für Ruhe, wenn es mal kleinere Streitigkeiten gab. Er hat Konfrontationen gemieden, aber nicht aus Schwäche, sondern, um die Harmonie in der Herde nicht zu stören. Oft hat er gerne etwas abseits gegrast und den Überblick behalten, um sicher zu gehen, dass es allen gut ging. Bei den Wanderungen war er vorne als erster dabei und führte die Lama-Karawane mit Selbstvertrauen und Lebenserfahrung an.

Er war für die jüngeren Lamas ein Vorbild und hat ihnen den Freiraum gelassen, sich zu entwickeln und auszuprobieren. Uns hat er Vertrauen gelehrt und, dass ein Chef keine Autorität braucht, um andere zu führen.

Wir sind dankbar für die Zeit mit Kasimir und, dass wir ihn bei uns haben durften. Kasimir, wir vermissen dich. Du wirst immer einen Platz in unserem Herzen haben.

Lamas – Trainingspartner mit einem großen Herzen

Und das nicht nur im übertragenen Sinn: „Ein Lama hat ein großes Herz und das richtige Blut für die Höhenlagen der Anden. Wenn die Luft dünn wird, will jeder Körper Sauerstoff und lechzt nach roten Blutkörperchen. In den Arterien eines Lamas schwimmen pro Kubikmeter Blut zwölt Millionen Erythrozyten. In unseren: fünf Millionen.“
(WAZ, 5.Juli 2008)

Lamas und Alpakas – Wissenswertes

Lamas und Alpakas strahlen durch ihr ruhiges und absolut freundliches Wesen Gelassenheit und Ruhe aus. Das wirkt auf Menschen ausgleichend und entspannend. Die Tiere passen sich den Menschen an und gehen auf die jeweiligen Gefühle ein, so machen sie auch keinen Unterschied zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen.

Menschen mit einem Handicap lernen neues Selbstbewusstsein aufzubauen, indem sie die Tiere führen. So können sie lernen, für ein Lebewesen zu sorgen, in dem sie die Lamas und Alpakas bürsten, streicheln und mit ihnen gemeinsam Hindernisse und Gleichgewichtsparcours bewältigen.

Die Auswahl unserer Lamas

Da unsere Lamas vielfältig eingesetzt werden, haben wir unsere Tiere in Ruhe ausgesucht. Dabei achteten wir besonders auf einen ruhigen Charakter und ein angenehmes und freundliches Wesen (was alle Lamas von Natur aus mitbringen, aber kleine Unterschiede gibt es dennoch).

Die Lamas, die wir inzwischen haben, waren von vorneherein alle schon an einen Halfter, Autoverkehr und fremde Menschen gewöhnt. Sie kamen von Züchtern aus der Wedemark und der Eifel.

Was machen wir mit Lamas?

Das ansprechende Wesen der Lamas begeistert immer mehr Menschen. Es ist der Umgang mit den Tieren, der allen Menschen viel Freude bereitet. Wer sich einmal mit den Tieren beschäftigt hat, stellt schnell fest, wie aufmerksam und lernfähig sie sind und welche Faszination von ihnen ausgeht.

Sie können hervorragend in der tiergestützten Therapie von behinderten und suchtkranken Menschen eingesetzt werden und eignen sich gleichzeitig ebenso gut als freundliche Begleiter bei Wander- und Trekkingtouren.

Kontakt

Prachtlamas,
Beate Pracht

Veranstaltungsort
Prachtlamas-Begegnungswiese an der Kinderburg im Gesundheitspark Nienhausen (ehem. Revierpark)
Feldmarkstr. 209
45883 Gelsenkirchen

Postanschrift
Michaelstr. 9,
48734 Reken

Fon: 02864. 884 681
Fax: 02864. 884 967 1
Mobil: 0176. 660 161 30
E-Mail: info (at) prachtlamas.de